Postbank Giro plus und Tagesgeld

Bei dem Postbank Giro plus handelt es sich um ein vorteilhaftes Angebot, das aus einem Girokonto und einem Tagesgeldkonto besteht und das insbesondere Neukunden viele Vorzüge bietet. Das Girokonto wird kostenlos geführt, wenn ein monatlicher Geldeingang von mindestens  1.000 Euro nachgewiesen werden kann. Andernfalls beträgt die monatliche Gebühr 5,90 Euro. Gleichzeitig wird dem Kunden eine vielseitige Visa Kreditkarte zur Verfügung gestellt, die weltweit akzeptiert wird und die enorme finanzielle Flexibilität bietet.

Das Tagesgeldkonto der Postbank ist eine renditestarke Geldanlage, die weder einer Laufzeit unterliegt noch eine Mindestanlage erfordert. Hierdurch können jederzeit Investitionen in beliebiger Höhe getätigt werden. Dies erfolgt entweder durch Überträge zwischen den Postbankkonten des Kunden, durch Bareinzahlungen in einer Filiale der Postbank oder durch Überweisungen im Rahmen von Online-Bankings. Ähnliches gilt für Auszahlungen zu Lasten des Tagesgeldkontos, die jederzeit im Rahmen des Guthabens getätigt werden können und entweder durch Überweisungen zwischen eigenen Konten oder durch eine Barauszahlung vorgenommen werden können.

Nur bis 30.06. gilt exklusiv online ein weiterer Vorteil des Postbank Giro plus, bestehend  darin, dass der Neukunde 55,- Euro Startguthaben erhält und 2,50% Zinsen fürs Tagesgeld bei Nutzung des Gehaltskontos.

Durch das Neukundenangebot der Postbank,  gilt für das Tagesgeldkonto ein hoher Zinssatz von derzeit 2,5% p.a., der dem Kunden für Beträge von bis zu 10.000 Euro und für eine Dauer von 6 Monaten garantiert ist. Diese Konditionen werden nur für Personen gewährt, die bisher kein Privatgirokonto bei der Postbank geführt haben und die das Postbank Giro plus online abschließen. Wird mehr als 10.000 Euro angelegt oder handelt es sich bei dem Kontoinhaber um einen Bestandskunden gilt ein niedrigerer Zinssatz von derzeit 1,1% p.a. Die Gutschrift des Zinsertrages erfolgt regelmäßig am Ende des Jahres. Um zu vermeiden, dass der Zinsertrag durch Abzug der Abgeltungssteuer verringert wird, sollten Anleger der Postbank rechtzeitig einen Freistellungsauftrag in ausreichender Höhe einreichen. Sowohl das Guthaben auf dem Postbank Girokonto als auch auf dem Tagesgeldkonto ist vollumfänglich abgesichert und vor Verlusten geschützt, da die Bank dem Einlagensicherungsfonds Deutscher Banken angehört. Für die Eröffnung des Postbank Giro plus können Interessenten den entsprechenden Antrag online ausfüllen, einsenden und sich im Rahmen des Post Ident Verfahrens identifizieren lassen. Anschließend schickt die Postbank dem Kunden alle wichtigen Unterlagen sowie die Zugangsdaten zum Onlinebanking zu.

Jetzt beantragen – Das Postbank Giro Plus!

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Blog Rating

4.3